Weihnachten das Fest der Weihnachtsbräuche !

Frohe WeihnachtenWeihnachten ist geprägt von einzigartigen Weihnachtsbräuche und alten Sitten. Adventskalender, Weihnachtsmärkte und der Weihnachtsbaum gehören  genauso dazu wie die heißgeliebten Weihnachtsgeschenke. Die alljährlichen "Frohe Weihnachten" Weihnachtswünsche sowie die  Weihnachtsgrüße per Postkarte.

Gerade zu Weihnachten und in der Weihnachtszeit wird den Menschen warm uns Herz und wir erinnern uns gerne an alte überlieferte Weihnachtsbräuche unserer Eltern und Großeltern.

Das traditionelle deutsche Weihnachtsfest wird nicht überall gleichermaßen begangen. Regional gibt es große Unterschiede, da hierunter das Brauchtum aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zu verstehen ist.

Weihnachten das Fest der Geburt Christi

Christkind

Der Mittelpunkt ist und bleibt aber die Geburt Christi im Stall zu Bethlehem, Festtag ist der 25. Dezember, dessen Feierlichkeiten am Heiligen Abend beginnen

Hinzugekommen sind heidnische Winter- und Lichterbräuche genauso wie Lichterumzüge.

Um dem Winter und der Kälte zu trotzen hatte das wärmende Licht immer schon eine sehr große Bedeutung.

Christbaumschmuck

  • Weihnachtskugeln

    Weihnachtskugeln

    Weihnachtskugeln lassen Sie Kinderaugen leuchten Heutzutage einen …
  • Lichterketten

    Lichterketten

    Lichterketten: Weihnachtsbeleuchtung für innen und aussen Eine …
  • Lametta

    Lametta

    Lametta schmale glitzernden gold– oder silberfarbenem Metallstreifen …

Alpenländische Weihnachtsbräuche

  • Buttnmandl

    Buttnmandl

    Buttnmandl – Strohbüschel mit pechschwarzen Gesichter Die Adventszeit bietet einen großen Freiraum, um alte Weihnachtsbräuche ausführen zu …
  • Rauhnächte

    Rauhnächte

    Rauhnächte 12 Nächte der Geister, Perchten und Dämonen Die Rauhnächte besitzen seit Jahrhunderten eine besondere Bedeutung und …
  • Christkindlanschießen

    Christkindlanschießen

    Christkindlanschießen – Brauchtum zur Weihnachtszeit Beim Christkindlanschießen handelt es sich um einen Brauch, der zur Weihnachtszeit in …

Weihnachtsbräuche sind für viele feste Bestandteile zu Weihnachten

Weihnachtsbräuche zu WeihnachtenWeihnachtsbräuche wie den Weihnachtsbaum, den Christbaumschmuck, die  Weihnachtsliedern, die Krippe und die Weihnachtsgeschenke sind übliche Bestandteile des Weihnachtsfestes in der Familie und kennt jeder, jedoch regional unterschiedlich ausgeprägt.

Man weiß ja eine Menge über Weihnachten
glaubt man !

  • Aber schon mal was von dem Korvatunturi , dem Pelznickel und das Klausjagen gehört ?
  • Was genau bedeuten eigentlich die Begriffe?
  • Und wann sind noch mal Einkehrbräuche ? 

Weihnachten.one lässt alte deutsche und internationale Traditionen wieder aufleben und erzählt ihre Geschichte. Wir lösen alle Rätsel rund um die Weihnachtszeit , hier bleibt keine Frage offen.

Weihnachtsbräuche: Vorweihnachtszeit (Adventzeit)

Keine Vorweihnachtszeit (Advent) ohne Adventskranz,
Adventskalender, Lichterbögen und Weihnachtslieder, heißt die Devise.

Aber wer weiß eigentlich, wann es zu diesem Brauch gekommen ist?

AdventskranzVon dem evangelischen Theologen Johann Hinrich Wichern wurde der erste Adventkranz im Jahre 1839 in Norddeutschland eingeführt. Allerdings sah dieser noch etwas anders aus als der den wir heute kennen. Geschmückt war dieser mit 20 kleinen roten und vier größeren weißen Kerzen.

Etwa seit dem Jahr 1860 wird der Kranz aus Tannengrün hergestellt und es hat fast 100 Jahre gedauert bis 1925 in Köln der erste Adventkranz in einer katholischen Kirche aufgehängt wurde.

Weihnachten weltweit

Während in den meisten europäischen Ländern am 24. Dezember das Weihnachtsfest unter dem Weihnachtsbaum begangen wird, wird dies in Großbritannien anders gehandhabt. Der eigentliche Weihnachtstag ist der 25. Dezember und am Morgen findet erst die Bescherung für alle Familienmitglieder statt.

Für viele, besonders für die Kinder, ist das Weihnachtsfest ein Tag der Geschenke. Am 24. Dezember aber, sollte sich jeder von uns an die Geburt Jesu Christi erinnern. Aus diesem Grund sitzen die Menschen zusammen und feiern, die Geburt des Erlösers.

  • Weihnachtsmärkte

    Weihnachtsmärkte

    Weihnachtsmärkte sind ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit. In fast jeder …
  • Lametta

    Lametta

    Lametta schmale glitzernden gold– oder silberfarbenem Metallstreifen Lametta zählt zum …
  • Weihnachtsbaum

    Weihnachtsbaum

    Der Weihnachtsbaum: Ein Baum erobert die Welt Beim Weihnachtsbaum handelt …
  • Weihnachtspyramide

    Weihnachtspyramide

    Weihnachtspyramide – Erzgebirge Volkskunst Die Weihnachtspyramiden vereinen verschiedene Faszinationen: Sie tragen Kerzen …
  • Holzfiguren und Miniaturen

    Holzfiguren und Miniaturen

    Holzfiguren und Miniaturen der erzgebirgische Volkskunst Wer kennt sie nicht, die traditionellen …
  • Räuchermännchen

    Räuchermännchen

    Räuchermännchen – Erzgebirge Volkskunst Bereits seit dem 19. Jahrhundert werden die Räuchermännchen …

Weihnachtsdeko & Christbaumschmuck: Adventskranz, Lichterkette, Weihnachtskugel und Co

Weihnachtsdeko wie Adventskalender oder den Adventskranz kommen in der Vorweihnachtszeit zum Einsatz. Bunte Weihnachtskugeln, Lametta und Lichterketten aus LED, werden heute von jeder Familie und auch öffentlichen Einrichtungen verwendet, um damit den Weihnachtsbaum zu schmücken.

Im Mittelalter stellt das Schmücken des Weihnachtsbaumes eine feste Tradition nur zur Weihnachtszeit dar. Damals wurde er noch Paradiesbaum genannt und wurde mit Äpfeln, Backwaren und auch mit bunten Papierblüten geschmückt. Ebenfalls war es Tradition, an den Christbaum Nüsse und weiteres Obst zu hängen. Wer es sich leiste konnte, vergoldete die Nüsse und die Äpfel unter Zuhilfenahme von Rauschgoldpapier. Aus diesem wurden früher auch die berühmten Rauschgoldengel gefertigt. Generell waren Süßigkeiten aller Art beim Schmücken des Weihnachtsbaumes beliebt: So wurden Zuckerstangen, Bonbons und Zuckermandeln an den Baum gehängt.