Weihnachtsbräuche in Brandenburg

Das Weihnachtsfest hat bereits eine lange Tradition, ganz gleich in welchem Land oder welcher Region. In vielen Regionen gehört zu einem traditionellen Weihnachtsfest das Jesuskind in der Krippe, ein Weihnachtsbaum und viele frisch gebackenen Kekse. Doch vor langer Zeit trugen die Weihnachtsbräuche heidnische Züge, die sich jedoch im Wandel der Zeit vollkommen verloren haben. Heute dreht sich insbesondere zu Weihnachten viel um den Konsum und um moderne Weihnachtslieder, denn die alten Traditionen sind längst nicht mehr bekannt.

Die Besonderheit der Weihnachtsbräuche in Brandenburg

Früher zogen traditionell vermummte Gestalten durch die Brandenburger Dörfer oder es klopften Schimmelreiter an die Türen der Dorfbewohner. In vielen Orten ist das Bescherkind durch die Straßen gezogen, um den Bewohnern Gesundheit und Glück zu schenken. Heute nimmt der Christbaum immer mehr Einzug in die Wohnungen und die Weihnachtsmänner übernehmen den Part vom Christkind.

Eine besonders schöne Tradition war beispielsweise mit den Kirschbaumzweigen verbunden. Diese wurden pünktlich am 4. Dezember, also am Barbara-Tag in eine Vase gestellt, damit Weihnachten die Blüten blühen. Das hatte den Hintergrund, dass die Menschen sich vorgestellt haben, dass die Bäume Früchte tragen und die Pflanzen in der Heiligen Nacht blühen. Einige Menschen haben diesen Brauch beibehalten und stellen nach wie vor Kirschbaumzweige in der Weihnachtszeit in eine Vase, weil sich dadurch ein wunderschönes Bild zeigt und die Erinnerung an früher erhalten bleibt.

Die Schimmelreiter als Weihnachtsbrauch in Brandenburg

Früher sind nicht nur Bescherkinder durch die Straßen gezogen, sondern auch Schimmelreiter, die vermummt und verkleidet waren. Sie haben die Aufgabe übernommen, Kinder zu tadeln oder zu loben und dafür ein Geschenk zu bekommen. Neben den Schimmelreitern trieben aber auch sogenannte Heischegänger ihr Unwesen, zu denen eine Figur gehört, die in Erbstroh gehüllt war sowie ein Erbsbär, die dafür zuständig waren, die Stuben vom Bösen zu befreien.

Während der Schimmelreiter sehr gerne gespielt wurde, gab es bei den anderen Figuren meist Auslosungen, da diese aufgrund ihres Aussehens weniger beliebt waren. Der Schimmelreiter musste sich bis zum Ersten Weltkrieg in den Stuben bewähren, in dem er über einen Stuhl gesprungen ist. Als Belohnung erhielt er danach Geschenke oder einfach nur Beifall. Bis zum 19. Jahrhundert wurden diese Traditionen weitergeführt und erst danach nach und nach durch den heutigen Geschenke-Ritus ersetzt.

Der Weihnachtsbaum im Wandel der Zeit

Wenn wir von Traditionen sprechen, sprechen wir auch davon, dass der Weihnachtsbaum erst im Jahr 1870 eingeführt worden ist. Früher wurden Stabpyramiden verwendet, die ansprechend mit Tannengrün und Lichtern geschmückt wurden. Eine Alternative dazu waren geschnitzte Bögen oder farbige Holzweihnachtskronen, die unter der Decke befestigt wurden.

Während die sogenannten Leuchterbauer in den Straßen der Dörfer Lichter aufgestellt haben, um diese zu erleuchten, wurde in den Häusern gebacken. Traditionell gab es Fläming mit Klemmkuchen, zu denen Quemper-Gesänge in der Kirche gesungen wurden. Auch die Tiere wurden in der Heiligen Nacht beschenkt und mit viel zusätzlichem Futter verwöhnt. Damals wurden auch Obstbäume beschenkt, damit sie jedes Jahr wieder neue Früchte tragen. Heute ist diese Tradition längst nicht mehr vorhanden, stattdessen erhalten die Menschen von den meisten Arbeitgebern Weihnachtsgeld.

Bescherkind-Spreewald

Sorbische Weihnachtsbräuche

Sorbische Weihnachtsbräuche in Brandenburg Weihnachten ist ein Fest, welches von Jung und Alt geliebt wird. Hier findet die Familie wieder zusammen und verbringt wunderschöne Tage…

Weihnachtsbrauchtum in Brandenburg

Weihnachtbräuche in anderen Bundesländern

Weitere Artikel

  • 36
    Weihnachten das Fest der Bräuche Weihnachten ist geprägt von einzigartigen Weihnachtsbräuche und alten Sitten. Adventskalender, Weihnachtsmärkte und der Weihnachtsbaum gehören genauso dazu wie die heißgeliebten Weihnachtsgeschenke. Die alljährlichen "Frohe Weihnachten" Weihnachtswünsche sowie die Weihnachtsgrüße per Postkarte. Gerade zu Weihnachten und in der Weihnachtszeit wird den Menschen warm uns Herz und…