Weihnachtsdekoration - Für ein weihnachtlich geschmücktes Zuhause

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, es draußen dunkel und kalt wird, möchte man zu Hause für ein kuscheliges Ambiente sorgen, dass Wärme ausstrahlt und für Gemütlichkeit steht. Die Zeit, der saisonalen Dekoration steht an. Jedes Jahr fragen sich viele Deko-Begeisterte, wie sie ihr Heim in einen Ort der Ruhe verwandeln können, denn Möglichkeiten dafür gibt es viele.

Traditionelle Dekoration

Es gibt sowohl traditionelle als auch moderne Dekorationsmöglichkeiten, die ganz vom persönlichen Geschmack abhängen. Bei der modernen Variante wird auf Minimalismus gesetzt, während die traditionelle sich an Prunk und ausladenden Elementen erfreut. Besonders gerne wird die Lieblingsfarbe mit Weiß oder Silber kombiniert, während das Besteck dann schlicht ist, um nicht zu einem überladenen Bild beizutragen.

  • Engel

    Engel

    Engelsfiguren – Erzgebirgische Volkskunst Der Weihnachtsengel aus dem Erzgebirge: Götterboten oder Schutzsymbol …
  • Lametta

    Lametta

    Lametta schmale glitzernden gold– oder silberfarbenem Metallstreifen Lametta zählt zum Christbaumschmuck, mit …
  • Lichterketten

    Lichterketten

    Lichterketten: Weihnachtsbeleuchtung für innen und aussen Eine Lichterkette wird zur Weihnachtszeit an …
  • Räuchermännchen

    Räuchermännchen

    Räuchermännchen – Erzgebirge Volkskunst Bereits seit dem 19. Jahrhundert werden die Räuchermännchen …
  • Weihnachtskugeln

    Weihnachtskugeln

    Weihnachtskugeln lassen Sie Kinderaugen leuchten Heutzutage einen Weihnachtsbaum zu schmücken ist wahrlich …
  • Engel

    Engel

    Engelsfiguren – Erzgebirgische Volkskunst Der Weihnachtsengel aus dem Erzgebirge: Götterboten oder Schutzsymbol …
  • Lametta

    Lametta

    Lametta schmale glitzernden gold– oder silberfarbenem Metallstreifen Lametta zählt zum Christbaumschmuck, mit …
  • Weihnachtsbaum

    Weihnachtsbaum

    Der Weihnachtsbaum: Ein Baum erobert die Welt Beim Weihnachtsbaum handelt es sich …

Lichter sind wichtig

Wie jeder weiß, ist es im Dezember besonders dunkel draußen. Zeit, daheim für Licht zu sorgen. Mit Kerzen und Lichterketten wird eine schöne und gemütliche Atmosphäre geschaffen, die zum Hinsetzen und Entspannen einlädt. Im Gegensatz zu früher ist es heute nicht mehr so schlimm, wenn eine der Birnchen kaputt geht, denn die Ketten leuchten weiter. Zudem verbrauchen sie viel weniger Strom und sind sicherer als Kerzen, sofern man auf die LED-Technik zurückgreift.

Weihnachtskugeln gehören dazu

Weihnachtskugeln sind ein fester Bestandteil der Xmas Dekoration. Die Ersten gab es schon vor 160 Jahren. Mittlerweile müssen sie aber nicht nur am Baum hängen, sondern können auch als Tischdeko verwendet werden. Zusammen mit einer Lichterkette können so einzigartige Effekte erzielt werden, die das zu Hause zu etwas ganz besonderem machen.

Weitere Artikel

  • 64
    Das Anklöpfeln in den Klöpfelnächten Der vorweihnachtliche Weihnachtsbrauch Anklöpfeln wird seit dem 15. Jahrhundert durchgeführt – hauptsächlich in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Die Klöpfelnächte finden an den letzten drei Donnerstagen vor Weihnachten statt. Die Klöpfelnächte Hierbei klopfen Kinder an die Türen oder Fenster und erbitten Gaben. Nachdem dies zeitweise…
  • 58
    Weihnachtskugeln lassen Sie Kinderaugen leuchten Heutzutage einen Weihnachtsbaum zu schmücken ist wahrlich nicht mehr einfach wie früher. Ein Grund liegt in der umfangreichen Auswahl an Weihnachtskugeln. Es gibt sie zwar noch, die klassischen einfarbigen Kugeln in Silber, Rot oder Gold. Christbaumkugeln - verschiedene Variationen und Designs Diese werden auch noch…
  • 56
    Das Frauentragen im Advent Frauentragen ist ein weihnachtlicher Brauch, der in der Adventszeit durchgeführt wird – genauer gesagt in der Zeit vom ersten Dezember bis Weihnachten. Hierbei wird am ersten Dezember eine Figur der Jungfrau Maria von einer Familie zur nächsten getragen. Diese Figur befindet sich normalerweise in der Kirche…
  • 56
    Perchten - Eine Tradition lebt auf Die Perchten sind verkleidete Gestalten und gehören zu einem winterlichen Brauch, der in Österreich und Bayern seinen Ursprung hat. Teilweise wird dieser Brauch auch in der Weihnachtszeit durchgeführt, abhängig von der Region. Manchmal treiben die Perchten ihr Unwesen bereits Anfang Dezember und begleiten den…
  • 56
    Die "Drud" schaurigsten Gestalten der Rauhnächt Der Erzählungen nach war die Drud, früher auch druckade Drud genannt, eine einfache Magd bei einem Bauern oder einem Wirt. Tagsüber verrichtete sie ganz normal ihre Arbeit, des Nachts aber wurde sie umtriebig und ging zu besonders bösen Menschen oder solchen mit schlechtem Gewissen…
  • 52
    Krampuslaufen im alpenländischen Raum Das Krampuslaufen ist ein weihnachtlicher Brauch, der vorrangig im Alpenland durchgeführt wird. In der Regel wird das Krampuslaufen am 5. Dezember ausgeübt, während der Heilige Nikolaus am 6. Dezember erscheint. Manchmal ist es auch so, dass beide zusammen am 5. Dezember auftreten. Beim Krampenlaufen läuft der…